Aus der Firmenchronik ...
1926
Gründung der Madress Gesellschaft für individuelle Propaganda und maschinelle Adressierung

a) "Direkt-Mail" Direktwerbung und Vertrieb von Adressograph-Maschinen aus den USA(Adressier- und Druckmaschinen)

b) Vervielfältigungen
 
1930
Vertrieb von Büromöbel
1934
Übersiedlung in die Milchgasse 1- Innere Stadt, in jenes Haus, wo Mozart 1781 die Entführung aus dem Serail schuf
1935
Vertrieb der Büro-Offset-Maschine Multilith
1945
Gründung der Übersetzungsabteilung
1956
Übernahme des Generalvertriebs für Österreich der Produkte der Fa. Herbert ZIPPEL KG in Altdorf/Nürnberg (laterale Registratursysteme, mobile Regale, Paternoster u.v.m)
1957 - 58
Ausbau der Vervielfältigungsabteilung mit Satz- und Filmherstellung und Buchbinderei
1960
Übernahme des Vertriebs von OCE von der Grüben - Lichtpausgeräte
1964
Übernahme der Lizenzrechte von Herbert Zippel und Aufbau einer Kartonagenverarbeitung
1972
Gründung der GesmbH
1973
Vertrieb von Gutmann-Schuleinrichtungen aus der BRD- Sprachlehr- und Phonotypieanlagen
1976
Verleihung des Staatswappens
1980
Grundvertrieb der Schulz-Bibliothekstechnik aus BRD Speyer und 3M-Buchsicherungssysteme für den universitären Bereich
1983
Übernahme von Optiplan- Industrie und Krankenhausorganisationsmittel
1987
Übernahme des Generalvertriebs von CODOR-Laminiertechnik
1992
Outsourcing der Druckerei
1995
Outsourcing des Adressenverlages und Verlegung der Produktion in den 2. Bezirk
2001
Die Peterskirche erstrahlt in neuem Glanz
2004
Erweiterung des Internet-Angebots
2007
Katalogversand Eurobib, sowie Vertrieb digitaler Dokumentations- und Archivierungssysteme